Offene Markisen
1. Geeignet für die problemlose Wandmontage.
2.
Neigungsstellung von 5° bis 80° möglich. Die Markise ist im eingefahrenen Zustand immer waagerecht wie abgebildet.
3.
Ausfahrsituation bei 45° Neigungseinstellung.
4.
Ausfahrsituation bei 80° Neigungseinstellung.
5.
Gelenkarm mit Rundstahl-Gliederkette.
6.
mit Systemdach (optional).

Beim Ausfahren belibt die Markise zunächst in der Horizontalen und schwenkt dann in einen voreingestellten Neigungswinkel. Über Stellschrauben an den Befestigungshaltern lässt sich die Neigung von 5 bis 80 Grad variieren. Ein Hochschlagen der ausgefahrenen Markise bei Wind wird durch eine Sicherung verhindert: Die Oberarmgelenke verriegeln die Seitenwangen und geben sie erst beim Einfahren wieder frei.

Für ausreichende Stabilität und eine ruhige Optik sorgt das runde, geschlossene Ausfallprofil. Optimierte Gelenkarme sorgen außerdem durch angepasste Kraftübertragung für einen straffen Tuchsitz. Die Markise ist gleichermaßen für eine Decken- und Wandmontage geeignet. Bei der Wandbefestigung lässt sie sich zusätzlich mit einem Schutzdach kombinieren.
1. Geeignet für die problemlose Wandmontage.
2.
Neigungseinstellung über die Befestigungshalter.
3.
Seitenansicht bei 50° Neigungsstellung.
4.
Gelenkarm mit Rundstahl-Gliederkette.
5.
Schattenplus (optional) in der Ausfahrphase.
Überkreuzte Arme während der Ausfahrphase, Armbefestigung am Tragrohr und Ausfallblende.
Fast unsichbar schwebt das elegante, transparente neue Systemdach über der Markise.

Das schlanke Profil des Systemdachs schmiegt sich mit seiner klaren Linienführung zurückhaltend an die Hausfassade. Eine in das Wandprofil integrierbare LED-Lichtleiste steht optional zur Verfügung. Sie sorgt in den Abendstunden für einen dezenten, zudem äußerst energiesparenden Licheffekt.

Damit Markise und Systemdach optisch noch besser miteinander harmonieren, erhält das Aluminiumprofil eine Beschichtung in der gewählten Markisenfarbe. Das Systemdach ist für jede Markisengröße lieferbar.
1. 2. Geeignet für die problemlose Wand- oder Deckenbefestigung.
3.
Einfache Neigungsverstellung.
4. Die Gasdruckfeder-Arme gewährleisten zuverlässigen, unkomplizierten Betrieb.
5. Das Ausfallrohr ist mit Regenrinne und seitlichem Wasserspeier ausgestattet.
1. 2. Geeignet für die problemlose Wand- oder Deckenbefestigung.
3. Einfache Neigungsverstellung.
4. Optional erhältlich mit Alu-Schutzdach oder dem Systemdach.
Rollladen Schmitz | Martinstraße 95 | 40223 Düsseldorf | Tel: 0211 - 39 16 59 | Fax: 0211 - 39 64 55 | copyright 2009